#1

Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 30.11.2009 17:31
von Pinky Brain • Bienchen | 294 Beiträge

Meine Grenzen beim Horrorfilm. Ich mag überhaupt keine Filme, wo jemand exzessiv auseinander genommen wird. Also wenn die Typen das auch noch in aller Ausführlichkeit zeigen. Das ist doch ein bisschen Krank!

Wo zieht ihr die Grenzen beim Film bzw. dem Horrorfilm?


cu vom Pinky
---------------------------------

Join the Family: http://www.susis-rumpelkiste.de
nach oben springen

#2

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 08.12.2009 17:24
von Susasami • Admin - Das Hausekel ;) | 2.468 Beiträge

Ich mag nichts was auch nur annähernd mit Kannibalismus zu tun hat. >.<

Das ist echt nicht meine Kragenweite. Der obligatorische Vampir der eine Jungfrau beisst lasse ich mir noch gefallen. Filme a la Hannibal, kommen mir nicht in den DVD Player >.<


cu
Susa
--------------------------------------------------
Come And Join The Family
http://www.susis-rumpelkiste.de

nach oben springen

#3

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 08.12.2009 22:30
von Yukito • Bienchen | 254 Beiträge

Das 10 kleine Negerlein - Prinzip gibt es ja in jedem Horrorfilm. Es muss Tote geben, sonst wäre es keiner!

Ich finde es abstoßend, wenn in einem Film die Leute so richtig abgeschlachtet und gefoltert werden und das Blut und die Innereien nur so durch die Gegend fliegen!
Das ist total pervers! Splatter ist definitiv NICHT mein Fall und ich schaue es mir auch nicht mehr an. Passion Christi ist für mich auch ein Horrorfilm und einer der abartigen!


see you
Yukito
----------------------------
Bei der Fußball-WM habe ich mir Österreich gegen Kamerun angeschaut...
Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur, wilde Riten – und auf der anderen Seite Kamerun...
Dieter Nuhr - dt. Kabarettist geb. 1960
----------------------

Join The Family: http://www.susis-rumpelkiste.de

nach oben springen

#4

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 13.12.2009 19:14
von Susasami • Admin - Das Hausekel ;) | 2.468 Beiträge

Passion Christi habe ich nie gesehen! Ich hatte damals die Beschreibung zum Film gelesen.
Und für mich gesagt: Das muss ich nicht sehen! Im Film werden die Stunden von Jesus gezeigt.
Das die römischen Soldaten mit dem armen Kerl nicht Kuchen backen, ist wohl jedem Dödel klar.
Sowas muss man nicht in Farbe und Bunt sehen.

@Yuktio

Was wäre denn ein Horrorfilm ohne das 10-kleine-Negerlein-Prinzip? Soetwas gehört in so einen Film.


cu
Susa
--------------------------------------------------
Come And Join The Family
http://www.susis-rumpelkiste.de

nach oben springen

#5

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 21.03.2010 09:03
von Baka • Schreiberling | 520 Beiträge

Zitat von Susasami
Passion Christi habe ich nie gesehen! Ich hatte damals die Beschreibung zum Film gelesen.
Und für mich gesagt: Das muss ich nicht sehen! Im Film werden die Stunden von Jesus gezeigt.
Das die römischen Soldaten mit dem armen Kerl nicht Kuchen backen, ist wohl jedem Dödel klar.
Sowas muss man nicht in Farbe und Bunt sehen.



Das schönste an der ganzen Sache war ja, dass unser "Superchrist" nicht mal wusste, das Jesus kein Christ war


cu Baka

Was wir am nötigsten brauchen, ist ein Mensch, der uns zwingt, das zu tun, das wir können. - Ralph Waldo Emerson 25.05.1803 - 27.04.1882

Join the Family: http:///www.susis-rumpelkiste.de
nach oben springen

#6

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 24.09.2010 06:05
von Trekker72 • Chibi | 92 Beiträge

Keine.

Ich habe bei Jack Ketchum's Evil: The Girl Next Door Bauchschmerzen bekommen und ihn trotzdem bis zum Ende gesehen.

Ich würde ihn aber auch niemanden empfehlen, weil er wirklich unter die Haut geht. Er ist mehr Thriller als Horror, also noch gruseliger, noch unausweichlicher.

Das unterscheidet ihn auch vom sogenannten Terror-Porn, wie z. B. der japanische Streifen Grotesque.

________________________

Btw, die Saw-Reihe zählt für mich nicht einmal als Terror-Porn. Die läuft bei mir unter der Kategorie Teenie-Horror.

Friday 13th, Halloween, Nightmare on Elm Street & Konsorten haben das Genre in den 80er erschaffen ;)

nach oben springen

#7

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 12.04.2011 17:12
von rulazi • Chibi | 51 Beiträge

Also ich fand Saw zum Beispiel einfach geschmacklos. Das war nicht mehr inszeniert, das sollte einfach nur noch schocken. Teil 1 war noch intelligent und ab Teil 2 ist es abartig geworden. Statt Spannungsmomenten gab es Schockmomente wie jemand in eine Grube voller Spritzen fällt usw.
Allerdings schocken mich blutige Situationen nicht, wenn sie perfekt inszeniert sind wie in Watchmen oder auch Tarantino`s Filmen!


!Test1
nach oben springen

#8

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 13.04.2011 13:54
von Susasami • Admin - Das Hausekel ;) | 2.468 Beiträge

Bei SAW hat mir eigentlich schon die Vorschau gereicht! Ich weiss, das ich da ein Feiges Huhn bin! Aber ich habe gekniffen und mir den Film nicht angeschaut! >.<


cu
Susa
--------------------------------------------------
Come And Join The Family
http://www.susis-rumpelkiste.de

nach oben springen

#9

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 29.04.2011 21:46
von Trekker72 • Chibi | 92 Beiträge

Ach, SAW, das sind Filme für doofe Jugendliche, die sich für cool halten, oder es steht für Stock/Aitken/Waterman. Beides nicht der Erwähnung wert

zuletzt bearbeitet 29.04.2011 21:47 | nach oben springen

#10

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 15.05.2011 13:41
von Yukito • Bienchen | 254 Beiträge

Zitat von Trekker72
Ach, SAW, das sind Filme für doofe Jugendliche, die sich für cool halten, oder es steht für Stock/Aitken/Waterman. Beides nicht der Erwähnung wert




Aber viele Teen woll sich doch gruseln!


see you
Yukito
----------------------------
Bei der Fußball-WM habe ich mir Österreich gegen Kamerun angeschaut...
Auf der einen Seite Exoten, fremde Kultur, wilde Riten – und auf der anderen Seite Kamerun...
Dieter Nuhr - dt. Kabarettist geb. 1960
----------------------

Join The Family: http://www.susis-rumpelkiste.de

nach oben springen

#11

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 14.06.2011 13:00
von Trekker72 • Chibi | 92 Beiträge

Deswegen sinds die Zielgruppe.

Habe in den 80er als Kind/Jugendlicher auch mit am Liebsten Horror-Streifen gesehen.

Teilweise finde ich die auch heute noch genial, weil sie auch eben mitunter sehr intelligente Filme sind. Evil Dead (Tanz der Teufel) zB aber hat die Zeit bei mir nicht so gut überstanden

Apropros, Passion Christi: Auf den Streifen verzichtete ich bislang freiwillig.

zuletzt bearbeitet 14.06.2011 13:05 | nach oben springen

#12

RE: Eure Grenzen beim Horrorfilm?

in Grusel & Schrecken... 17.01.2015 10:26
von Sari
avatar

@Trekker

Sie Froh, bei dem Film hast du nichts verpasst

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ScottPok
Forum Statistiken
Das Forum hat 1731 Themen und 7861 Beiträge.
Besucherrekord: 79 Benutzer (14.08.2013 14:09).