#1

Kaguya Hime

in Märchen, Mythen & Legenden 04.10.2003 08:48
von Susasami • Admin - Das Hausekel ;) | 2.393 Beiträge

Kaguya Hime - die Legende der Mondprinzessin (jap.)

Es war einmal vor langer langer Zeit in Japan, dort lebten ein alter Bambusschneider und
seine Frau am Fußes eines Berges. Sie hatten keine Kinder, aber eines Tags fand der Mann einen Bambus
der seltsam schimmerte. Er schnitt ihn ab. Im inneren des Stammes sah er ein süßes kleines Mädchen.
Der Bambusschneider und seine Frau, dankten den Göttern sehr und nannten Ihr Baby Kaguya Hime.
Nachdem Kaguya erwachsen war, wurde sie die schönste aller Frauen in dem Bergdorf.
Viele der jungen Männer wollte die junge Frau ehelichen. Sie kamen zum Haus des Bambusschneiders um
sie zu sehen. Eines Tages bat Ihr Vater, sie möge doch einen der jungen Männer wählen und heiraten.
Ihre Antwort lautete: "Vater, eines Tages werde ich zum Mond zurück gehen, aber wenn das Dein Wunsch ist,
werde ich Ihn Dir erfüllen." So wartete sie ab, welche der jungen Männer am längsten durchhielt.
Als nur noch 5 Männer draußen standen, bat sie sie herein.
Sie gab jedem eine Aufgabe und der der sie die Aufgabe löste, den wollte sie heiraten.
Der Mann mit Namen Ischi Zukuri kam herein. er sagte, "Ich würde alles tun um Dich zu heiraten Kaguya.!
So gab sie ihm die Aufgabe, die Schale des Budda zu finden. Er kletterte auf Berge, ging in die Täler herab
und fragte jeden nach der Schale. Aber keiner konnte Ihm helfen. Schließlich gab er auf, aber er kehrte nicht zu
Kaguya zurück, das verbot ihm sein Stolz.
Der nächste kam herein. Sein Name war Kuro Mochi. Seine Aufgabe was es den golden Zweig eines heiligen
Baumes, zufinden. es wurde erzählt, das Juwelen an seinen Zweigen hängen würden. Kuro Mochi begann seine
Reise, er kehrte jedoch nie wieder zurück, da die Geschicht vom Goldenen Ast nur eine alte Legende war...
Otomo solllte das Drachenjuwel finden, dieses steckt in einer Drachestirn. Um es zu bekommen mußte man den Drachen
töten. Otomo war ein großer Krieger, aber als er den Drachen tötete, fiel der Drache auf ihn und walzte Ihn platt.
Abenomiyushi sollte das Fell der berühmten Feuerratte bringen, aber die Ratte beschummelte ihn und er verließ beschämt
das Land. Der letzte der Männer war Iso No Kami Nomarotari. Er sollte den Talisman der leichten Geburt finden.
Er kletterte dafür auf die Berge, stürtze aber eines Tages ab.
Eines Nachts beobachteten der Bambusschneider und seine Frau, wie Ihre Tochter weinte, während sie den Mond
anschaute. Die Prinzessin sagte weinend: " Oh Vater, du wußtest, dass ich kein gewöhnliches Kind bin.
Bevor Du mich fandest lebte ich auf dem Mond.
Dann tat ich was, was ich nicht hätte tun sollen und sie santen mich zur Erde, um mich zu bestrafen
und Dich für Deine harte Arbeit zu belohnen. Aber die Zeit der Rückkehr ist nahe. Beim nächsten Vollmond werde ich
Euch verlassen. Das wäre am 15 August der Fall. Der alte Mann wollte seine Tochter nicht verlieren und postierte
Samurai mit Pfeil und Bogen auf den Dächern seines Haues und im Garten, um zu verhindern, das Kaguya die Erde verließ.
Der Hmmel wurde so hell, als wöre es Mittag und ein Leuchtender Wagen schwebte zum Haus des alten Mannes.
Durch das helle Licht würden die Samurai vorrübergehend gelähmt.
Die Prinzessin kehrte auf den Mond zurück, nachdem sie Ihren Eltern dafür gedankt hatte, dass sie sie mit soviel Liebe
und Respekt groß gezogen hatten.


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Megan_denise
Forum Statistiken
Das Forum hat 1694 Themen und 7689 Beiträge.
Besucherrekord: 79 Benutzer (14.08.2013 14:09).